VERSCHLAMMUNG, ALGENBILDUNG UND KALKABLAGERUNGEN IN DER FUSSBODENHEIZUNG

Das Rohr der Fußbodenheizung wird bei der Installation mit Wasser befüllt und das Wasser bleibt viele Jahre lang im Rohr. Die Verschlammung, die Algenbildung, die Kalkablagerung und sogar die Korrosion der Rohrleitung selbst führen dazu, dass sich der Zustand der Heizungsanlage verschlechtert.

DIE FOLGEN

Welche Probleme verursachen diese Ablagerungen? Die Anlage ist darauf ausgelegt, dass sich nur Wasser im Umlauf befindet. Feste oder halbfeste Ablagerungen können deshalb Schäden an der Heizungsanlage verursachen… und mehr. Die negativen Auswirkungen sind in erster Linie in den Heizkesseln erkennbar. Die Verunreinigungen, die sich in der Rohrleitung ablagern, beeinträchtigen die Leistung der Heizungsanlage. Das führt zu einem Anstieg des Stromverbrauchs, der durch die schlechte Zirkulation des Wassers bedingt ist, und damit zu einem Anstieg der Strom- und Gaskosten. Die Räume lassen sich schwerer heizen, was zu einer Verringerung des Wohnkomforts führt.

Es gibt eine Lösung für dieses Problem: X-Floor®

FUNKTIONSWEISE DER VORRICHTUNG

Das Wasser, das durch die Rohrleitung strömt, erzeugt eine Spannung, die dazu führt, dass sich die im Wasser enthaltenen Verunreinigungen und Salze absetzen und Ablagerungen bilden, die zu Schäden an der Heizungsanlage führen können. Die Wirkung unserer patentierten Vorrichtung X-Floor® beruht auf einer Umkehrung der erzeugten Spannung, wodurch das Ablösen der Partikel und damit das Lösen der Ablagerungen unterstützt werden.

 

INSTALLATION

Die Installation ist sehr einfach und intuitiv und kann deshalb von jedem selbst durchgeführt werden. Am Ende der Vorrichtung befindet sich eine Klemme, mit der die Vorrichtung an der Zuleitung vom heißen Wasser befestigt wird. Die Klemme eignet sich für alle Leitungstypen.

DAUER DES GERÄTS: Das Gerät dauert 2 Jahre.

Close